Kategorie: Aktuelles

Im Prater blühn die Bäume…

Am vergangenen Mittwoch nutzten die ersten Klassen das schöne Wetter aus und fuhren auf die Jesuitenwiese in den Prater. Mittlerweile sind unsere Erstklässler schon richtige Ausflugs-Profis und wir haben das Ziel schnell erreicht.
Dort angekommen verging die Zeit natürlich wie im Fluge, es wurde Fußball gespielt, zusammen gejausnet, geschaukelt und gelacht.
Da das schöne Wetter gerade eine Pause macht, freuen wir uns umso mehr über diesen gelungenen Ausflug in den Park.

Susanna Fröschl, 1a

Projekttag im Halbinternat

Am Dienstag, 7. Mai 2019 wurde am Nachmittag unser Workshop zum Thema „Respektvoller Umgang miteinander“ veranstaltet. Die Kinder der jeweiligen Klassen hatten verschiedene Aufgaben und Stationen zu bewältigen.

In den ersten Klassen erarbeiteten die Kinder einen Klassenbriefkasten mit dazugehörigen Postkarten, ließen Friedenstauben um die Welt reisen und stellten eine Freundschaftsgirlande her. Die Kinder der 2. Klassen erarbeiteten Plakate und durften sich kreativ mit dem Projekt auseinandersetzen. Die dritten Klassen haben sich besonders mit dem Thema „Respekt in der Klasse“ auseinander gesetzt. In der 3A z.B. mussten die Kinder verschiedene Rollen einnehmen und Theater spielen. Die Kinder der 3B bemalten Respektpflanzen und in der 3C mussten wir uns spielerisch, aber vorsichtig „entknoten“. Die Klassenkinder der 4A und der 4B durften ebenfalls wunderbar gestaltete Plakate erstellen.

Nachdem die Kinder den Stationenbetrieb in den jeweiligen Klassen absolviert hatten, wurde der Nachmittagsunterricht wieder fortgesetzt.

Allumfassend war es ein sehr arbeitsreicher Nachmittag und wir konnten viel über die Gefühle anderer lernen und haben von Möglichkeiten gehört, unsere eigenen Gefühle respektvoll darzustellen.

Karina Glatz, 3C

Referate in der 2a

In der 2a haben die Kinder in den letzten Wochen alleine oder in Gruppen an einem Sachthema gearbeitet. Wir hörten bereits Referate zu Themen wie Hunde, Vulkane, Hasen oder Ballet. Die Schülerinnen und Schüler zeigten volles Engagement und gestalteten mit viel Freude kreative Plakate. Die Vorträge selbst waren sehr spannend und lehrreich. Wir freuen uns schon auf die nächsten Referate!

Magdalena Kristan

Heilige Ostermesse: „Jesus ist auferstanden- er lebt!“

Am vergangenen Freitag , dem 26.4.2019, feierten die Schülerinnen und Schüler mit unserem Dompfarrer Toni Faber die Heilige Messe in der Kirche Maria am Gestade, um das Osterfest zu feiern. Mit großem Interesse lauschten die Kinder der Lesung aus dem ersten Brief des Apostels Paulus an die Gemeinde in Korinth. Die Lichter, welcher an der Osterkerze entzündet wurden, symbolisierten, dass Jesus auferstanden ist und lebt. Besonders die musikalische Begleitung unseres Schulchors rundete dieses heilige Fest für alle ab.

Sophie Haidinger, 1b Klasse

Kunstworkshop mit Huck Scarry

Vor den Osterferien hatte meine Klasse 4B das Vergnügen

eine von meinem Vater, Richard Huck Scarry, geführte Kunsteinheit zu genießen.

Mein Vater, der beruflich Kinderbuchautor und –Illustrator ist, bot der Klasse einen sehr spannenden Theorieteil über Wahrnehmung und wie wir auf Papier gebrachte Linien und Formen mit unterschiedlichen Dingen assoziieren.

Anschließend durften die Kinder von ihm mitgebrachte antike Holzfiguren abmalen oder –zeichnen.

Die Schülerinnen und Schüler saßen in Gruppen um alte Holzpferde, Enten, einer Kuh oder einer Holzflunder herum und malten aus unterschiedlichen Perspektiven.

Nicht nur die Kinder hatten Freude an den lustigen Objekten und an dem andersfarbigen Papier, sondern auch Huck Scarry war sehr von den Talenten und dem Wissen der Klasse begeistert!

Die Aufgabe, etwas wahrheitsgemäß auf einem Blatt Papier wiederzugeben ist eine schwierige, doch die Kinder schufen besonders gute Werke!

Es war ein besonderer Vormittag, an den wir uns lange erinnern werden!

Der erste Mittwochsausflug nach Ostern

Nach den wohlverdienten Ferien machten sich die 2. Klassen auf den Weg in den Pötzleinsdorfer Park. Schon in der Straßenbahn war desöfteren die berühmte Frage zu hören: „Sind wir bald da?“ 🙂
Im Park angekommen, konnten es die Kinder kaum erwarten endlich miteinander zu spielen. Die Parkanlage bietet zahlreiche Möglichkeiten sich auszutoben und Spaß zu haben. Vom Fußballplatz, Spielplatz, bis hin zum Streichelzoo.
Wir hatten herrlich sonniges Wetter und somit wurde dieser Nachmittag natürlich in vollen Zügen genossen.

Nicole Gavrilovic

Ein frohes Osterfest wünscht das PVS Judenplatz-Team!

das LEBEN leben

Was ist geschehen?

Ich kanns nicht verstehen.

 

Ich fühle mich leer,

nichts ist mehr wie vorher.

Doch ich ahne, spüre, du bist mir nah,

in meinem Herzen fühl ich, du bist da.

Du machst mir wieder Mut,

ich vertraue dir, glaube: alles wird gut.

Ich werde auf neuen Wegen

dem Leben wieder begegnen.

* Frau Direktor Schwall und das PVS Judenplatz-Team wünschen Ihnen ein frohes Osterfest und erholsame Ferien! *

 

 

Eine Reise ins alte Rom

Die dritten Klassen, und so auch die 3c, beschäftigen sich zur Zeit mit dem alten Rom. Dazu wurde letzte Woche bereits die Klasse in ein Kino verwandelt und ein Film angesehen, der die Einführung in das Thema bildete. Anschließend daran wurde diese Woche dann in einer Römer-Werkstatt an verschiedenen Themen zum alten Rom gearbeitet. So wurden zum Beispiel römische Zahlen und einige erste lateinische Wörter gelernt, es wurde geschmaust wie bei den Römern, sich wie die Römer verkleidet uvm. Gesammelt werden diese ersten Erfahrungen und Eindrücke des alten Roms in einem „Römer-Buch“, das als Erinnerung und eine Art Lexikon dienen soll.

Die Kinder der 3c & Veronika Ploderer

Ausflug der 4.Klassen ins Haus des Meeres

Am Mittwoch, den 3.April 2019, besuchten die 4A & 4B die Meeresaquarien, Terrarien und das Tropenhaus im Haus des Meeres. Insgesamt konnten 9.Stockwerke mit den verschiedensten Tierarten bestaunt werden.

Besondere Aufmerksamkeit erregte an diesem Tag, dass wir der Fütterung der bekannten Schildkröte „Puppi“ beiwohnen konnten. Es war insgesamt ein besonderer und aufregender Ausflug, der nicht nur lehrreich sondern auch viele optische Eindrücke hinterlassen hat.

Martina Heißenberger, 4B

Vorlesefest am 28.03.2019

Einen besonderen Vormittag erlebten die Kinder der PVS Judenplatz am Vorlesetag.

Nicht nur in den Klassen wurde fleißig  gelesen, sondern auch der Turnsaal verwandelte sich in eine Geschichtenoase. Einer abenteuerlichen Janosch Geschichte lauschten die Kinder der Grundstufe 1, vorgelesen von Frau Kulovits und Frau Schmid.

Für die Kinder der Grundstufe 2 stand die Geschichte „Das schwarze Huhn“, vorgetragen von Frau Direktor Schwall und Frau Martin, am Programm.

„Eine Kindheit ohne Bücher wäre keine Kindheit. Es wäre, als ob man aus dem verzauberten Land ausgesperrt wäre, aus dem man sich die seltsamste aller Freuden holen könnte.“ Astrid Lindgren